Wieder knapp verloren

Luftgewehr I

SV Essingen I - SV Wört I                      4 : 1
31.01.2020

Knapper geht kaum! Während der mit einem Formtief kämpfende A. Schmid an Pos. 1 seinen Wettkampf deutlich mit 377:364 abgeben musste, sah es bei J. Göttlicher (358:357), J. Lindenmeier (331:329) und G. Hauber (334:331) eigentlich nicht schlecht aus. Am Ende war es leider so, dass alle drei nur knapp verloren haben. Dagegen zeigte an Pos.3 H. Lindenmeier wieder einmal seine Klasse und gewann mit 341:355 Ringe. Dieses 4:1 Endergebnis ist zwar enttäuschend, aber der Klassenerhalt ist trotzdem sicher.

 

Spopi-Mannschaft siegt im 5. Wettkampf

Sportpistole

SV Wört – SSV Flochberg II                           761 : 741
03.12.2019

Im vorletzten Rundenwettkampf konnten die Wörter Sportpistolenschützen Gäste aus Flochberg begrüßen, den die Wörter mit sehr guten Ergebnissen für sich entscheiden konnten.
In die Wertung kamen T. Regner (255 Ringe), D. Weible (253 Ringe) und F. Bermanseder (253 Ringe). Das Mannschaftsergebnis komplettierten T. Raab (242 Ringe) und P. Kulik (213 Ringe).

 

Siegesserie der Seniorenmannschaft geht weiter!

Senioren

SV Tannhausen - SV Wört                          918 : 994
29.11.2019

Auch gegen die Gastgeber Tannhausen gewannen unsere Senioren deutlich. Bester Schütze für Wört war dabei J. Göttlicher (268 Ringe), gefolgt von G. Hauber (257), W. Hielscher (239), E. Wolf (230) und B. Lindenmeier (207). Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung und der 4. Sieg im 4. Wettkampf.

 

 

Auf den letzten Schuss gegen starke Gastgeber verloren.

Luftgewehr I

JQS Walxheim II - SV Wört I                      4 : 1
06.12.2019

Mehr Spannung geht nicht! Während der mit einer Erkältung angeschlagene A. Schmid an Pos. 1 seinen Wettkampf früh und deutlich mit 365:340 abgeben musste -30 Ringe unter seinem derzeitigen Wettkampfschnitt- sah es bei G. Hauber an Pos. 5 bis zur dritten Serie eigentlich gut aus. Mit der letzten Serie wendete sich jedoch das Blatt und G. Hauber musste seinen Wettkampf ebenfalls mit 333:322 verloren geben. Dagegen zeigte an Pos.4 H. Lindenmeier seine Klasse und gewann deutlich mit 326:371 Ringe. So stand es 2:1 und J. Göttlicher an Pos. 2 und B. Raab an Pos. 3 mussten es entscheiden. J. Göttlicher begann mit einer 95er-Serie stark, sein Gegner holte aber mit Schuss zu Schuss auf und beim vorletzten Schuss stand es Gleichstand. Parallel begann B. Raab mit einer schlechten Serie, kämpfte sicher aber wieder heran und war ebenfalls in der letzten Serie wieder gleich auf. Mit dem letzten Schuss wendete sich jedoch unser Glück und Wört musste beide Partien exakt mit demselben Ergebnis – 360:358 – an Walxheim abgeben. Trotz maximaler Zuschauerunterhaltung über die elektronisch in den Wirtsraum übertragenen Live-Ergebnisse ein unter dem Strich unglückliches und enttäuschendes Ergebnis für die Wörter Mannschaft, die damit weiter nach unten abrutscht.  

 

 

Trotz Minimalbesetzung reichte es zum Sieg

Luftgewehr II

JQS Walxheim V – SV Wört II                   1273 : 1337
15.11.2019

Stark ersatzgeschwächt und mit nur 4 Schützen, d.h. ohne Streichergebnis, musste man beim Gegner in Walxheim antreten. Dennoch reichte es mit einer starken Leistung, allen voran L. Deeg mit 355 Ringen zum Sieg. Dabei schossen A. Feeß 339 Ringe, J. Lindenmeier 325 Ringe und M. Frey 318 Ringe. Somit gewann die 2. Mannschaft ihren Auswärtswettkampf deutlich mit 1237:1337 und belegt nun eine Platzierung im oberen Tabellendrittel.